Ich mache die slowakische Sauerkrautsuppe “Kapustnica” ohne geräucherte Wurst und dafür mit getrockneten Pflaumen. Dazu gibt es eine schöne Scheibe frisches Brot.

Hmmm …

Herzhaft lecker. Die Steinpilze und die Pflaumen bringen eine gewisse Raffinesse in das Gericht.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 50 g geräucherter Speck
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 g Sauerkraut
  • 40 g getrocknete Pilze
  • 10 getrocknete Pflaumen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver
  • Sauerrahm

Zubereitung

  1. Pilze einweichen.
  2. Speck und Zwiebel würfeln. Pflaumen und Pilze grob kleinschneiden. Knoblauch fein hacken.
  3. Speck anbraten. Zwiebel zum Speck geben und glasig dünsten. Paprikapulver darüberstreuen, kurz rösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Pflaumen, Pilze, Lorbeerblätter, Knoblauch und Sauerkraut beimengen. 40 Minuten leicht kochen lassen.
  5. Kartoffel waschen, schälen und reiben. Die Suppe damit binden und nochmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Suppe mit einem Tupfer Sauerrahm servieren.