Die Wanderung zum Caldeirão Verde, dem “grünen Kessel”, kann an zwei Punkten begonnen werden. Entweder im Feriendorf Rancho Madeirense oder bei der Casa das Queimadas, wobei die erste Variante insgesamt etwa 45 Minuten länger dauert. Der Weg überwindet insgesamt nur etwa 120 Bergaufmeter und ist daher wenig anstrengend. Zur Ausrüstung sollte auf jeden Fall eine Taschenlampe gehören, da mehrere Tunnel durchquert werden müssen.

P1070687P1070746P1070771

ZielCaldeirão Verde
Zeitdauer3:30 h:m
Wegstrecke20 km
Maximale Höhe964 m
Minimale Höhe880 m
Aufstieg120 m

Hmmm …

Der Abschnitt zwischen Rancho Madeirense und Casa das Queimadas ist ein nicht besonders spannender Spaziergang, den man machen kann, aber nicht machen muss. Ab der Casa das Queimadas führte uns der Weg abwechslungsreich an der Levada entlang und durch Tunnels hindurch. Die Levada ist bis zum Caldeirão Verde sehr gut gesichert, aber zwischendurch tropft das Wasser öfter von oben direkt auf den Weg. Caldeirão Verde liegt etwas abseits des Weges, ist aber kaum zu verpassen, da zum einen ein Schild darauf hinweist und zum anderen der weiter führende Weg nach wenigen Metern plötzlich nicht mehr gesichert ist. Die Wanderung ist recht bekannt und daher sind uns auch viele Wanderer begegnet.