P1040659Korsika ist eine zum größten Teil aus Hochgebirge bestehende Insel und daher ein ideales Ziel für Wanderer. In einer Woche erwanderten wir zu viert sechs Touren. Angereist sind wir mit dem Flugzeug von Strasbourg über Marseille nach Ajaccio. Übernachtet haben wir in kleinen Hotels in Evisa und Porto.

TagTourWegstreckeZeitdauerAufstieg
1Col de Cuccavera1919,2 km5:30 h:m840 m
2Virutal6210,7 km3:50 h:m400 m
3Lac de Nino6010,5 km4:10 h:m740 m
4Bocca di Piazza219,4 km4:50 h:m480 m
6Girolata1511,4 km4:00 h:m640 m
7Cappu Rosso228,1 km3:30 h:m510 m
Die Zeitdauer ist jeweils ohne Pausen angegeben. Die Nummern hinter den Namen der Touren entsprechen den Nummern aus dem Rother Wanderführer “Korsika” aus dem die Tourenvorschläge stammen.

Ausgehend von dem Dorf Evisa (Tage 1 bis 4) und der Stadt Porto (Tage 6 und 7) sind die Startpunkte der Touren leicht mit dem Auto erreichbar.

Hmmm …

P1050258P1040851Wandern auf Korsika macht Spaß. Die Touren sind abwechslungsreich, von Wald und Gebirge bis Meer und Strand ist alles dabei. Die Wege sind gut, immer steinig und ausgezeichnet markiert. Vorsicht ist angesagt vor der Hitze bei Touren, die wenig Schatten bieten (wie die Tour zum Cappu Rossa) und vor den Raupen des Prozessionsspinners, die in den Kiefernwäldern in Massen vorkommen können und beim Menschen Raupendermatitis auslösen können (und bei uns auch haben).

Die Hotels in Evisa und Porto waren gut. Essen kann man auf Korsika ausgezeichnet. Auf die hohen Preise sollte man sich einstellen.

Golf von Porto
Golf von Porto