Kaeng Phet heißt, direkt aus dem Thailändischen übersetzt, “Scharfe Suppe”. Bekannt sind diese Gerichte als Rote Thai-Curry. Sie sind im Allgemeinen schnell in der Zubereitung und die verwendete rote Currypaste ist nicht so scharf wie die grüne Variante.

Hmmm …

Die milde Kokosmilch ist ein schöner Kontrast zur Schärfe der Currypaste und der Chili.

Zubereitungsdauer ist 30 Minuten

Zutaten für 3 Portionen

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 250 g Bambussprossen aus der Dose
  • 2 Kaffirblätter
  • 2 Chilischoten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 TL rote Currypaste
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 TL Palmzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Bund Thaibasilikum

Zubereitung in 30 Minuten

  1. Hähnchenbrust diagonal in etwa einen halben Zentimeter breite Streifen schneiden. Bambussprossen in dünne Streifen schneiden. Kaffirblätter in dünne Streifen schneiden. Chilischoten entkernen und diagonal in Streifen schneiden.
  2. Die Hälfte der Kokosmilch im Wok unter Rühren zum Kochen bringen. Rote Currypaste hineingeben und weiter rühren, bis sich das Öl aus der Paste etwas absetzt. Hähnchenbrust dazugeben und bei mittlerer Hitze fertig garen.
  3. Die restliche Kokoksmilch gefolgt von den Bambussprossen hinzugeben. Mit der Fischsauce, Palmzucker und Salz würzen und kurz aufkochen. Streifen der Kaffirblätter, Chilischoten und die Basilikumblätter darüber verstreuen und servieren.

Dazu passt natürlich Reis.