Gestern fand das alljährliche Theaterfest zur Eröffnung der neuen Spielzeit am Badischen Staatstheater in Karlsruhe statt. Bei wundervollem Wetter habe ich es geschafft mir gegen Mittag einen kleinen Snack zu holen, das Ende der offenen Probe der romantischen Oper “Der kleine Prinz” anzusehen, der Big Band des Helmholtz-Gymnasiums zu lauschen und noch ein wenig bei der Kostümversteigerung zuzuschauen.

Leider wurde ausgerechnet eine Oper zur offenen Probe ausgewählt, die mich in der letzten Spielzeit überhaupt nicht überzeugt hat und warum der zweite Teil der Probe für CD Aufnahmen genutzt wurde, obwohl natürlich dauernd Zuschauer ein- und ausgingen, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Die Big Band des Helmholtz-Gymnasiums dagegen war ausgesprochen gut und die jungen Leute hatten ein tolles Programm zu bieten. Bei der anschliessenden Versteigerung gab es dann einige tolle Kostüme von skurill in Papier bis elegant in Seide zu erstehen.

Neu in dieser Spielzeit sind abgesehen vom Spielplan die Bezeichnungen des kleinen und des großen Hauses, die nun Schauspielhaus und Openhaus heißen.

Und wer sich bisher noch nicht sicher ist, ob er die Architektur des Theaters gut finden soll oder nicht, kann ja mal einen Blick auf die Karte werfen. Wunderschön!

Nachtrag:

Moderiert wurde die Kostümversteigerung von Heiner Kondschak. Kennt noch jemand den Namen des Programms mit dem Improvisationswettbewerb zweier Teams, das er moderiert hat? Gibt es das noch?